ver-ortete Geschichte(n) | Projektinfo
14833
page,page-id-14833,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,qode-theme-ver-6.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.3,vc_responsive
 

Projektinfo

Ver-ortete-Geschichte(n)

ist ein Projekt, das 2015 in Innsbruck und Innsbruck Land umgesetzt wird. Ziel des Projektteams ist es, Geschichte(n) unterschiedlichster Orte in Innsbruck aufzuspüren und sichtbar zu machen. Orte, Gebäude oder Leerstellen im Stadtbild werden ausgewählt, die sonst wenig oder keine Beachtung finden. Dabei kann es sich etwa um eine alte Fabrikhalle, um einen ungenutzten Park  oder ein abgerissenes Gebäude handeln. Durch Gespräche/Interviews „vor Ort“ mit ZeitzeugInnen und aktuellen NutzerInnen/AnrainerInnen und Recherche historischer Quellen werden Informationen, Geschichten und Leben des Ortes dokumentiert und aufbereitet. Nicht nur historische Fakten, sondern auch ganz persönliche Geschichten oder „Skurrilitäten“ werden so aufgespürt. Die gesammelten Informationen, Geschichte(n), Bilder werden pro Ort auf einer Tafel grafisch ansprechend aufbereitet, installiert und bei einer Vernissage präsentiert.

 

Pop-up-Apéros in Innsbruck

Durch ein innovatives „Pop-up-Apéro“-Konzept (mobile Sitzgelegenheiten, eine Bar mit Getränken, Snacks und Musik) werden Menschen angesprochen, vor Ort zu verweilen und PassantInnen, lokale Gastwirte und Gewerbetreibende motiviert, sich mit dem Ort auseinanderzusetzen.

Bei den Vernissagen wird das Publikum direkt angesprochen, sich mit persönlichen Geschichten und Erfahrungen zum jeweiligen Ort einzubringen und so die vom Projektteam zuvor gesammelten Informationen zu ergänzen. Dies kann geschehen, indem man bei der Vernissage direkt eine persönliche Anekdote teilt oder indem man auf bereitgestellten Postkarten seinen Bezug zum Ort, Rückmeldungen oder Erzählungen hinterlässt.

Die sonst marginalisierten oder unbeachteten Orte werden einmalig als Kunst- und Kulturveranstaltungsorte zweckentfremdet, Aufmerksamkeit wird auf sie gelenkt, so ihre Bedeutung nachhaltig verändert und bestenfalls ihre Wahrnehmung langfristig aufgewertet.

 

Werden Sie selbst Teil der ver-orteten-Geschichte(n)

Im Rahmen des Projektes können Sie selbst einen spannenden Ort vorschlagen.

 

Förderung & Finanzierung:
Gefördert durch das Land Tirol im Rahmen von TKI open.
Das Projekt wurde im Rahmen der stadt_potenziale innsbruck 2015 gefördert
Exemplarbild_verorteteGeschichten
DSC_0052